Projekte
Unter der Federführung des Dez. VII

ComeTUDa

Projekt zur Digitalisierung der Ausschreibungs- und Besetzungsverfahren

ComeTUDa ist ein inneruniversitäres, bereichsübergreifendes Projekt zur Digitalisierung der Ausschreibungs- und Besetzungsverfahren aller Beschäftigtengruppen sowie der Berufungsverfahren der Professorinnen und Professoren. Ziel ist die Einführung eines einheitlichen, digitalen Bewerbungsmanagementsystems (BMS).

Ziele

  • Verbesserte Außenwahrnehmung der TU Darmstadt als attraktive und moderne Arbeitgeberin
  • Prozessoptimierungen und –verschlankungen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten
  • Effizientere und einheitliche Verfahren sowie Verbesserung der Kommunikationswege
  • Steigerung der Servicequalität sowohl für Bewerber:innen als auch für die TU-interne Benutzer:innenfreundlichkeit
  • Sicherstellung der Rechtskonformität, z.B. Einhaltung der DSGVO
  • Schaffung einer Grundlage für ein verbessertes Controlling, durch Statistiken und die Evaluation von Bewerbungsprozessen
  • Ressourcenschonung, sowohl personell als auch materiell, z.B. Umweltressourcen
  • Einführung eines intuitiven und leicht zu bedienenden Bewerbungsportals

Abgeschlossene Projektphasen

  • Projektvorstellung und Initialisierung
  • Aufbau der Projektstruktur und Organisation
  • Recherchearbeiten, Ausarbeitung von Konzepten
  • Ermittlung und Beschreibung unserer Anforderungen an das BMS
  • Erstes Vergabeverfahren

Aktuelle Projektphase

Das erste Vergabeverfahren war mangels Bieter erfolglos. Wir haben eine neue Markterkundung durchgeführt und werden ausgehend von unseren Erkenntnissen die Vergabeunterlagen und die Leistungsanforderungen stark überarbeiten. Das zweite Vergabeverfahren ist am 08.08.2022 gestartet. Bis zum 28.02.2023 sollen Angebote bewertet sein, Testungen erfolgen, Verhandlungen stattfinden und der Zuschlag erteilt werden, sodass das Vergabeverfahren abgeschlossen ist.

Ausstehende Projektphasen

  • Vorbereitung der Softwareeinführung
  • Einführung der Software (Pilotierung)
  • Gesamtrollout BMS
  • Betreuung und Begleitung der Anwenderinnen und Anwender im laufenden Betrieb
  • Evaluation und Projektabschluss

Beteiligte Bereiche

Im Zuge der Digitalisierung und Modernisierung der Verwaltung und damit verbundener Verwaltungsprozesse wird dieses Projekt bereichsübergreifend unter der Mitwirkung der verschiedenen Einheiten der Universität, z.B. Fachbereiche, zentrale Einrichtungen und zentrale Verwaltung umgesetzt.

FAQ

Im Rahmen des Projekts werden alle Beschäftigtengruppen (Tarifpersonal, Beamtinnen und Beamte, Auszubildende und Professorinnen und Professoren) betrachtet. Kein Bestandteil des Projekts sind studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte oder Praktikantinnen und Praktikanten.

Falls Sie mehr als die oben mitgeteilten Informationen haben möchten, dann wenden Sie sich bitte an

Vielen Dank für Ihre Ideen! Gerne können Sie diese an die Funktions-E-Mailadresse des Projekts senden: