Kobo AG

Kobo-AG

 

In der Kobo-AG treffen sich Vertreter des HRZ und der zV, um auf operativer und strategischer Ebene an der Gestaltung und Optimierung von Verwaltungsprozessen an der TU Darmstadt zu arbeiten.

 

Warum brauchen wir die Kobo-AG?

 

Die Arbeitskreise IT-Koordinationstreffen, Kobo-AG und IT-Koordinationsboard ermöglichen es den Anforderungsprozess aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten und jedem Arbeitskreis eine bestimmte Rolle zuzuordnen.

Die Kobo-AG arbeitet an Leitlinien und Strukturen, die es ermöglichen strategische Ziele in operative Aufgaben zu wandeln. Dabei werden insbesondere die Erwartungshaltung der Beteiligten hinsichtlich Projektorganisation und Projektrollen berücksichtigt.

Mithilfe der Arbeitstreffen kann die Einheit zwischen den im IT-Koordinationsboard getroffenen Entscheidungen bezüglich strategischer Ausrichtung und ihrerer tatsächlichen Umsetzung im weiteren Verlauf erreicht werden.

Es gibt demnach Antwort auf die Frage

„Wie erreichen wir unser Ziel?“

und stellt somit eine wichtige Unterstützung für das Anforderungs- sowie Projektmanagement dar.

 

Mitglieder

Die Kobo-AG setzt sich zusammen aus

  • Susanne Offenbartl (HRZ Geschäftsführung)
  • Dipl.-Wirt.-Inf. Verena Anthofer (HRZ Abteilungsleitung Anwendungen)
  • Dipl.-Math. Ralf Leube (HRZ Kundenbtreuung)
  • Dorothee Krohberger-Stock (Leitung IT- und Prozesskoordination)
  • Nadja Naumann (Mitarbeiterin IT- und Prozesskoordination)

 

Kommunikation und Dokumentation

Die Kommunikation erfolgt primär intern in den Treffen. Daran teilhaben können alle Mitglieder des IT-Koordinationstreffens.

Die Ergebnisse der Treffen werden in Mitschriften dokumentiert.

 

Termine

Die Mitglieder des Arbeitskreises treffen sich alle 6 Wochen. Die Treffen dauern ca. 2 Stunden.

Bei weiteren Fragen, melden Sie sich bitte hier: