SAP Kompetenzteam

SAP Kompetenzteam

 

Zahlreiche Geschäftsprozesse müssen tagtäglich durch verschiedene Anwender verwaltet werden. Um auch trotz des komplexen und umfangreichen Charakters der Prozessstruktur an der TU Darmstadt eine effiziente und anwenderfreundliche Handhabung aller Geschäftsprozesse zu gewährleisten, spielt das SAP Kompetenzteam eine zentrale Rolle.

Das SAP Kompetenzteam bündelt die gesamte SAP Fachexpertise der TU Darmstadt und ermöglicht so die modulübergreifende Steuerung der SAP-Geschäftsprozesse.

Prozesse entwickeln sich stetig weiter. Durch Innovationen werden neue Maßstäbe in der Handhabung jener Prozesse geschaffen. Somit ergeben sich fortlaufend neue operative und strategische Ziele im SAP Kontext. Das SAP Kompetenzteam plant und stimmt Maßnahmen zur Umsetzung dieser Ziele ab.

Allgemeine Auskunft:

Für allgemeine Auskünfte stellen Sie bitte eine schriftliche Anfrage an: Zum Kontaktformular

 
 

Mitglieder des SAP Kompetenzteams

Das Kompetenzteam wird durch die SAP Koordination geleitet und setzt sich aus verschiedenen Bereichen/ SAP Rollen zusammen.

Im SAP Kompetenzteam arbeiten die verschiedenen Fachexperten interdisziplinär zusammen:

JourFix Termine

Das SAP Kompetenzteam trifft sich alle 6 Wochen für 2 Stunden.

In den Treffen liegt der Schwerpunkt auf der gegenseitigen Erfahrungs- und Berichterstattung

aus den SAP Fachanwendungen, Projekten, Arbeitsgruppen und dem CCHH (hier CCHH mit Link zum CCHH). Es werden weiterhin aktuelle Betriebsthemen, neue Themen, Anforderungen und Sonstiges im SAP Umfeld besprochen.

Aufgaben und Ziele

Kernaufgaben des SAP Kompetenzteams sind die modulübergreifende Steuerung der SAP-Geschäftsprozesse und die Planung und Abstimmung von Maßnahmen zur Umsetzung der operativen und strategischen Ziele im SAP-Kontext.

Um den SAP-Betrieb über alle SAP Fachanwendungen und Bereiche hinweg zu ermöglichen, ist es notwendig, sich gegenseitig mit Informationen zu versorgen und gemeinsam Vorgehensweisen zu planen.

Es findet ein Austausch zu fachspezifischen Themen, Problem- und Fragestellungen, sowie Anforderungen statt. So können gemeinsam Lösungsansätze und Maßnahmen entwickelt werden. Weiterhin werden Zeitpläne erstellt, um die Umsetzung von Anforderungen oder Aktivitäten zu koordinieren. Aktivitäten können beispielsweise das Einspielen von jährlichen Supportpackages oder Updates sein.

Die Arbeitsprozesse im SAP unterliegen einer stetigen Weiterentwicklung, um auch zukünftig zeitgemäße und effiziente Services anbieten zu können. Bei der Weiterentwicklung werden Prozesse gesamthaft betrachtet und in bereichsübergreifender Zusammenarbeit optimiert.

Auch SAP-Konzepte und –Standards werden stetig (weiter-)entwickelt, um zukünftig weiterhin einen zufriedenstellenden SAP-Betrieb für Nutzer und Anwender an der TU zu ermöglichen. Interessierte im SAP-Kompetenzteam können in diesem Zusammenhang themenbezogene Schulungen und Workshops besuchen.

Die Kommunikation mit den Mitgliedern des SAP-Kompetenzteams findet bedarfsorientiert statt (z.B. themenbezogene Arbeitsgruppen). Bei fachlichen, technischen und prozessualen Themen tauschen sich die Mitglieder mit der SAP-Gesamtverantwortlichen/SAP-Koordination in regelmäßigen Abständen aus.