Wahlamt

Das Wahlamt ist zuständig für die Vorbereitung und Durchführung von Hochschulwahlen, Personalratswahlen und Wahlen der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Außerdem nehmen wir Rücktritte aus Hochschulgremien entgegen und benennen die Nachfolger. Wenn Sie eine Bescheinigung über Ihre Gremientätigkeit benötigen, stellen wir Ihnen diese gern aus.

Aktuelle Wahlen

Der Wahlvorstand hat in seiner Sitzung am 18.02.2021 die endgültigen Wahlergebnisse der Ergänzungswahlen für den Fachbereichsrat des Fachbereichs 15 – Gruppe der Studierenden – und für den Fachbereichsrat des Fachbereichs 15 – Gruppe der Wissenschaftlichen Mitglieder – sowie für die Gemeinsame Kommission des Studienbereichs Computational Engineering festgestellt und beschlossen.

Die endgültigen Wahlergebnisse finden Sie hier

Endgültiges Wahlergebnis FBR FB 15 Studierende

Endgültiges Wahlergebnis FBR FB 15 Wiss. Mitglieder

Endgültiges Wahlergebnis Gemeinsame Kommission CE

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte der Wahlbekanntmachung und dem Terminplan.

Diese Dokumente finden Sie hier:

Wahlbekanntmachung

Terminplan

Die Protokolle hinsichtlich der Ergänzungswahlen für die Wahlen im Wintersemester 2020/2021 finden Sie nachfolgend:

Protokoll vom 25.11.2020

Die aufgrund der Corona-Pandemie ausgefallenen Hochschulwahlen im Sommersemester 2020, erforderten eine Verlängerung der Amtszeiten aller gewählten Gremienmitglieder. Dies betrifft neben der Wahl der studentischen Mitglieder der Universitätsversammlung und der Fachbereichsräte sowie die studentischen Mitglieder der gemeinsamen Kommissionen der Studienbereiche, des Studierendenparlaments und der Fachschaftsräte auch die wissenschaftlichen Mitglieder und die administrativ-technischen Mitglieder zu den Direktorien der Institute.

Durch Beschluss der Universitätsversammlung vom 24.06.2020 und durch Beschluss des Studierendenparlamentes vom 20.08.2020 wurden die Amtszeiten aller Gremienmitglieder um 1 Jahr verlängert.

Über die Verlängerung ihrer Amtszeit werden wir die jeweiligen Gremienmitglieder noch persönlich informieren. Hiermit ist ab Mitte September zu rechnen.

Bitte verfolgen Sie unsere Informationen auf der Wahlamts-Homepage. Wir informieren Sie über die weitere Entwicklung.

Der Wahlvorstand hat in seiner Sitzung vom 11.02.2021 den konkreten Termin für die Personalrats- und JAV-Wahlen beschlossen. Aufgrund der aktuellen, weiterhin gravierenden Pandemie-Situation werden allen Wahlberechtigten, ohne dass ein entsprechender Antrag erforderlich ist, die Wahlunterlagen für eine Briefwahl an die Privatadresse versandt. Der Wahlvorstand bittet eindringlich von der Gelegenheit zur Briefwahl Gebrauch zu machen. Für alle Wahlberechtigten, besteht jedoch auch am 25.05.2021 die Gelegenheit zur Urnenwahl. Wenn Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch machen wollen, müssen Sie die Ihnen übersandten Briefwahlunterlagen für die Stimmabgabe vor Ort unbedingt mitbringen.


Der letzte Tag der Einreichungsfrist der Wahlvorschläge für die Personalratswahlen ist Montag, der 01.03.2021.

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte dem Wahlausschreiben. Dieses finden Sie hier:

Wahlausschreiben

Den Vordruck für die Wahlvorschlagsliste und für die Einverständniserklärung finden Sie hier:

Wahlvorschlagsliste

Einverständniserklärung


Bitte beachten Sie: Die Einreichungsfrist der Wahlvorschläge für die JAV-Wahlen ist Montag, der 15.03.2021

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte dem Wahlausschreiben. Dieses finden Sie hier:

Wahlausschreiben JAV

Den Vordruck für die Wahlvorschlagsliste und für die Einverständniserklärung für die Wahl zur JAV finden Sie nachfolgend:

Wahlvorschlagsliste JAV

Einverständniserklärung JAV

Die Protokolle der Sitzungen des Wahlvorstandes finden Sie nachfolgend:

Protokoll vom 03.12.2020

Protokoll vom 11.02.2021


§ 7 Wahlordnung zum Hessischen Personalvertretungsgesetz (WO)
(1) Zur Wahl des Personalrats können die Wahlberechtigten sowie die im Personalrat vertretenen Gewerkschaften Wahlvorschläge machen. Eine Gewerkschaft ist im Personalrat vertreten, wenn ein Mitglied des Personalrats der Gewerkschaft angehört.
(2) Die Wahlvorschläge sind innerhalb von achtzehn Tagen nach dem Erlass des Wahlausschreibens beim Wahlvorstand einzureichen. Bei Gruppenwahl sind für die einzelnen Gruppen getrennte Wahlvorschläge einzureichen.

§ 9 Wahlordnung zum Hessischen Personalvertretungsgesetz (WO)
(1) Jeder Bewerber kann für die Wahl des Personalrats nur auf einem Wahlvorschlag benannt werden.
(2) Dem Wahlvorschlag ist die schriftliche Zustimmung der in ihm aufgeführten Bewerber zur Aufnahme in den Wahlvorschlag beizufügen; die Zustimmung kann nicht widerrufen werden.

§ 48 Abs. 2 S. 1 Wahlordnung zum Hessischen Personalvertretungsgesetz (WO)
(2) Die in dieser Verordnung vorgeschriebene schriftliche Form kann nicht durch die elektronische Form ersetzt werden.

Am 18. Februar 2020 hat die Deutsche Forschungsgemeinschaft auf dem DFG-Wahlportal unter www.dfg.de/fk-wahl2019 das endgültige Ergebnis der Fachkollegienwahl 2019 veröffentlicht. Im Laufe der kommenden Monate konstituieren sich die neugewählten Fachkollegien, soweit dies angesichts der aktuellen Corona-Pandemie möglich ist, und lösen damit sukzessive die bislang amtierenden Fachkollegien ab.

Während der Wahlfrist vom 21. Oktober bis 18. November 2019 konnten insgesamt 139.423 final als wahlberechtigt erfasste Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler online Stimmen auf von ihnen ausgewählte Kandidatinnen und Kandidaten verteilen. Von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht haben 53.292 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Das entspricht einer Gesamtwahlbeteiligung von 38,22%. Die Wahlbeteiligung an den 160 Wahlstellen bewegte sich dabei zwischen 8,63% und 82,35%. Die Wahlbeteiligung an der Technischen Universität Darmstadt lag bei 42,43 %.